2 min lesen
Teilen

Pflanz- und Balkonkübel müssen nicht immer aus Ton, Terracotta oder Kunststoff sein. Manchmal können wir uns auch von der Natur inspirieren lassen. Gerade im Herbst sorgt ein Pflanztopf aus Moos im Garten oder auf dem Balkon für einen echten Hingucker – und schafft nebenbei ein gemütliches Herbst-Feeling. Besonders individuell wird es, wenn man den Moos-Topf selber baut, was dank unserer Anleitung einfach und schnell klappt. Hier findet ihr Schritt für Schritt erklärt, wie ihr euch euren eigenen Pflanztopf aus Moos gestalten könnt:

Material für Blumenkasten aus Moos selber basteln: Eine Kiste voll Moos, Maschendraht sowie Bindedraht, eine Schere, Plexiglas, Blumenerde und passende Herbstpflanzen.

Material

​Folgendes Material wird benötigt: Eine Kiste voll Moos, Maschendraht sowie Bindedraht, eine Schere, Plexiglas, Blumenerde und passende Herbstpflanzen.

Maschendraht zurechtgeschneidet.

Schritt 1:

Für die Seiten des Kübels den Maschendraht zurechtschneiden. Für jede der vier Seiten benötigen wir je zwei Lagen.

Schaumstoff, der zwischen den beiden Maschendrahtlagen platziert wird.

Schritt 2:

Den zugeschnittenen Draht mit Moos auslegen und anschließend mit der zweiten Lage abdecken.

die zwei Lagen Maschendraht werden mit einem Faden aneinander befestig.

Schritt 3:

Nun mit dem Bindedraht beide Lagen gut miteinander verbinden, sodass beide Seiten zusammenhalten.

Alle Bemaßungen der beiden Lagen des Maschendrahts sind miteinander verbunden.

Für einen optimalen halt sollte der Bindedraht in engen Abständen die Seiten miteinander verbinden.

Die vier Seiten der Blumenkiste sind fertig.

Schritt 4:

Dies wiederholen wir nun, bis alle vier Seitenteile fertig sind.

Die Seiten der Blumenkiste sind miteinander verbunden.

Schritt 5:

Jetzt können die Seitenteile miteinander verbunden werden. Dazu nehmen wir wieder den Verbindungsdraht und fixieren damit die Seiten an den Ecken sowie in der Mitte.

Eine durchsichtige Plastikplatte, die an allen Seiten durchbohrt ist, dient als Boden für die Blumenkiste.

Schritt 6:

Die Plexiglasscheibe dient später als Boden für unseren Pflanztopf. Damit wir diese an den Seitenteilen festbinden können, müssen wir zunächst rundherum Löcher vorbohren.

Der Boden der Blumenkiste ist mit den Mooswänden verbunden.

Schritt 7:

Nun können wir die Plexiglasscheibe wieder mit Bindedraht an den Seiten des Pflanztopfs fixieren. Dazu stecken wir den Draht durch die vorgebohrten Löcher und verbinden diesen mit den Seitenteilen.

Befüllen des Blumenkastens.

Schritt 8:

Nun kann der Topf umgedreht und anschließend mit Erde und den Blumen befüllt werden. Für den Herbst empfehlen wir Pflanzen wie Stacheldraht, Heide und Alpenveilchen.

in die Moos blumenkasten werden Blumen gepflanzt.

FERTIG!

Nun brauchen wir nur noch einen geeigneten Standort für unseren Blumenkasten. Damit das Moos nicht zu schnell austrocknet, sollten wir es regelmäßig mit Wasser besprühen.

2 min lesen
Teilen