2 min lesen
Teilen

DIY-Tipp: Igelhaus. Sobald die Tage wieder kürzer und kälter werden, suchen Igel nach einem sicheren Unterschlupf zum Überwintern. Oft suchen die kleinen, stacheligen Tiere auch in unseren Gärten nach einer passenden Behausung. Im naturnahen Garten finden Igel in Reisighaufen und im Buschwerk geeigneten Unterschlupf. Noch besser eignet sich für die Überwinterung der Igel ein kleines, mit ausreichen Laub ausgelegtes Holzhaus. Ein solches Igel-Haus selber zu bauen ist gar nicht schwer und gelingt mit geringem Aufwand in wenigen Schritten. Wie genau? Das findest du hier:

Welche Werkzeuge und Material brauch man, um ein Igelhaus zu bauen?

Wir benötigen folgendes Material und Werkzeug für unser Igelhaus:

  • Kappsäge oder Stichsäge,
  • Akkubohrer,
  • Hammer,
  • Schraubenzieher,
  • Ca. 15 Schrauben und 20 Nägel,
  • Ein Holzzuschnitt,
  • Lineal,
  • Bleistift
  • Ein Stück Dachpappe. 

Schritte zum Selbstbau eines Igelhauses

SCHRITT 1-

Zunächst zeichnen wir die Schnittflächen für die Seitenwände, den Deckel und das Mittelteil ein. Folgende Maße benötigen wir: Vorderseite 40x25cm, Rückseite 40x22cm, Seiten (zweimal) 30x25cm an der längeren Seite und 22cm an der kürzeren Seite. Mittelteil 14x25cm an der längeren Seite, 14x23cm an der kürzeren Seite. Deckel: 50x36cm. Außerdem benötigen wir zwei Leisten für den Deckel von ca. 25x1cm.

SCHRITT 2-

Nun werden die Holzteile zugeschnitten. Dafür eignet sich zum Beispiel eine Kappsäge.

SCHRITT 3-

An der Vorderseite schneiden wir zudem eine kleine Öffnung. Diese dient später als Eingang zum Igelhaus.

SCHRITT 4-

So sehen die fertigen Holzzuschnitte für das Igelhaus aus.

SCHRITT 5-

Nun befestigen wir als erstes das Mittelteil mit der Vorderseite. Das Mittelteil sollte im Abstand von ca. 1cm neben der Öffnung verschraubt werden.

SCHRITT 6-

Jetzt können die Seitenteile mit der Vorderseite verbunden werden.

SCHRITT 7-

Anschließend wird noch die Rückseite des Igelhauses mit den Seitenteile verschraubt. 

SCHRITT 8-

Für einen guten Halt, benötigen wir für das Dach zwei Leisten. Diese sollten so aufgebracht werden, dass sie innen an den Seitenteilen anliegen. Anschließend schneiden wir noch die Dachpappe zu und fixieren diese mit Nägeln an der Seite des Dachs.

FERTIG!

Nun kann das Igelhaus im Garten aufgestellt werden. Igel mögen es gerne gemütlich. Dazu kann zum Beispiel trockenes Laub im Igelhaus und um den Eingang des Hauses ausgelegt werden.

2 min lesen
Teilen